TVBanner
Banner-Jugend

Mistlibühlweekend Jugendturnen 2019

 

Yuhee! Endlich! Das waren die Reaktionen von Leitern und Jugendlichen, als bekannt wurde das am 31. August / 1. September 2019 zum dritten Mal, nach 2009 und 2012, das Mistlibühlweekend des Jugendturnen Schönenberg stattfinden wird.
So versammelten sich an diesem Samstagmorgen bereits um 8.30 Uhr alle Helfer auf dem Schulhausplatz in Hütten. Die Posten wurden den jeweiligen Postenchefs erklärt und danach galt es diese auf dem Weg in das Mistlibühl, das oberhalb von Hütten liegt, einzurichten. Um 10.00 Uhr trafen die rund 50 Jugendlichen des Jugendturnen Schönenbergs auf dem Schulhausplatz ein. Sie wurden in 8 durchmischte Gruppen eingeteilt, in diesen absolvierten sie dann den ganzen Postenlauf. Dabei galt es möglichst viele Punkte für sein Team zu sammeln. So mussten diverse Aufgaben gelöst werden wie zum Beispiel, Zielwerfen mit gesammelten Steinen, Minigolf, Kantone einzeichnen oder Gerüche erraten. Nach dem Eintreffen der letzten Gruppe im Mistlibühl galt es in einer Abschlussstafette nochmals alles für sein Team zugeben. Danach hatten die Jugendlichen freie Zeit zur Verfügung und konnten sich spielerisch vergnügen. Sei es mit Jongliermaterial, auf dem Spielplatz oder mit der aufgebauten Wasserrutsche. Die Wasserrutsche stellte sich als Lieblingsspielplatz heraus. Bei diesem herrlichen Spätsommerwetter konnten auch einige Leiter es sich nicht nehmen lassen, diese Rutsche auszuprobieren.
Nach dem Nachtessen, welches sehnlichst erwartet wurde, mussten sich alle einen Hut aus Zeitungen falten. Dieser wird für das Abendprogramm noch benötigt, sagte man uns. Das spezielle am Hut war, das «Lämpchen» an der Hutspitze. Ebenfalls musste jede Gruppe noch vor dem Nachtessen, einen zum Teil vorgegebenen Tanz zum Lied Baby Shark einstudieren. Mit diesem Tanz konnten wieder wichtige Punkte für das Team gewonnen werden.
Als es dann dunkel war, zog die ganze Lagerschar mit den Fackeln und den leuchtenden Hüten in Richtung Wald. Auf einem Kiesplatz im Wald wurde die Rangverkündigung abgehalten. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten ein «Schläckseckli», allerdings mit unterschiedlichem Inhalt, je nach Platzierung. Auf dem Rückweg zum Lagerhaus merkte man dann einigen an, dass es ein langer und erlebnisreicher Tag war. Die Müdigkeit machte sich bemerkbar. So galt es für die Kleinsten schon bald, sich die Zähne zu putzen und sich in das Bett zu legen. Es wurde immer ruhiger im und um das Haus und so konnten sich auch die Leiter und Helfer langsam in das Bett legen oder den Abend am Feuer ausklingen lassen.

Bereits um 8.00 Uhr war Tagwache für alle. Denn die Zimmer mussten noch vor dem Eintreffen der Eltern verlassen und geputzt werden. Auf 10.00 Uhr wurden alle Eltern und Geschwister der Jugendlichen zu einem üppigen Sonntagsbrunch eingeladen. Doch vorher mussten noch Zelte und Tische aufgestellt, Käseplatten belegt oder WC’s geputzt werden.
Leider spielte das Wetter nicht mehr ganz mit und es nieselte immer wieder einmal. Trotzdem liess sich dadurch niemand die Stimmung vermiesen. Nach dem Brunch zeigte die bestbewertete Tanzgruppe vom Vortag ihre Choreographie allen Anwesenden. Im Anschluss konnten sich alle noch auf dem Platz vergnügen. Zum Beispiel beim Wurftuch, beim Kaffee oder beim «Töggelikasten». Einige nutzten den kurzfristigen Sonnenschein, um sich auf den Nachhauseweg zu begeben. So verliessen an diesem Sonntagnachmittag viele glückliche, aber mit Sicherheit auch müde Gesichter das Mistlibühl. Allen Lagerteilnehmern wird dieses Wochenende in guter Erinnerung bleiben.
Das OK bedankt sich an dieser Stelle bei den Leiterinnen und Leitern und den freiwilligen TV-Mitgliedern für die Mithilfe an diesem grossartigen Weekend für unseren Turnverein Nachwuchs. So erhielten wir rundum positive Rückmeldungen.
Und so wird es mit Bestimmtheit ein nächstes Mal geben…….

 

 

 

Jugendsporttag 2019 Rüti

 

Am frühen Sonntagmorgen versammelten sich 46 Kinder mit ihren Riegenleitern in Schönenberg bei der Post. Dieser 19. Mai prophezeite schlechtes Wetter für den ganzen Tag, doch von dem liessen sich die Kinder nicht abhalten. Die ganze Gruppe reiste mit dem öffentlichen Verkehr nach Rüti. Bereits um 8.30 Uhr starteten die ersten «Schönenbergler» mit der ersten Disziplin des vierteiligen Allroundwettkampfs. Während dem ganzen Morgen sprangen, sprinteten, warfen und turnten die Kinder. Alle gaben ihr Bestes und versuchten das Geübte aus dem Training zu zeigen. Die Teilnehmenden konnten auf zahlreiche Unterstützung zählen, so wurden sie von Eltern, Zuschauern, Kampfrichtern und «Vereinsgspändlis» lauthals angefeuert. Um 9.52 Uhr zeigte die sechsköpfige Gymnastikgruppe ihre Choreographie zum Besten. Die gelungene Vorführung wurde mit der Note 8.92 belohnt. Leider resultierte daraus der undankbare 4 Rang. Der 3 Rang wurde um ärgerliche 0.02 Punkte verpasst! Vor dem Mittag wurden die letzten Allrounddisziplinen abgeschlossen. Mit einem grossen Teller «Ghackets und Hörnli» galt es Energie für den Nachmittag zu tanken.
Am Nachmittag zeigten sechs Schönenberg-Teams ihr Können in den Spielen Jägerball, Linienball und Korbball. Alle sechs Teams konnten ihre Leistungen mit einem Podestplatz bejubeln, vier davon erreichten den Gruppensieg! Nach den Spielen wurde mit der Pendelstafette der letzte Wettkampf des Tages absolviert. Auch da wurden super Resultate erzielt. Die ältesten Mädchen konnten den Sieg nach Hause laufen und die kleinsten Knaben retteten den 3 Rang über die Ziellinie.
Bei der anschliessenden Rangverkündigung konnte die Jugendriege Schönenberg noch den Tagessieg von Daniela Uhr in der Kategorie A und den zweiten Rang von Andrin Müller in der Kategorie K im Allroundwettkampf feiern. Neben den zwei Podestplätzen wurden noch weitere 17 Auszeichnungen gewonnen. Mit dieser sehr guten Ausbeute machte man sich geschlossen auf den Nachhauseweg. Trotz der schlechten Wetterprognose spürten auf dem Weg zum Bahnhof viele zum ersten Mal an diesem Tag Regentropfen auf der Haut,….Petrus ist halt doch ein Sportfan.
Um zirka 19.00 Uhr traf man wieder bei der Bushaltestelle Post in Schönenberg ein, wo die Kinder von den Eltern empfangen wurden.
Das Leiterteam gratuliert allen Teilnehmenden für die tollen Leistungen und den Kampfrichtern für den freiwilligen Einsatz!

 

Stefan Ulrich

 

 

 

Jugendsporttag 2018 Wetzikon

 

Wie jedes Jahr geht die Jugendriege des Turnvereins Schönenberg an den kantonalen Jugendsporttag. So machten sich am Sonntagmorgen, dem 27. Mai, 48 Kinder mit ihren Riegenleitern auf den Weg Richtung Wetzikon. Bei herrlichen Bedingungen starteten um 8.45 Uhr 19 Knaben und 23 Mädchen zum Allroundwettkampf. In diesem galt es vier Disziplinen zu absolvieren, wobei jedes Kind seine Disziplinen selber wählen konnte. So massen sich die Einen im 60m/80m-Lauf oder versuchten den Fitnessparcour möglichst schnell zu bewältigen, andere wiederum versuchten an den Geräten Barren, Boden oder Sprung ein möglichst gute Note zu erzielen. Ebenfalls am Morgen zeigte die sechsköpfige Gymnastikgruppe ihre Choreographie zum Besten. Die Note 8.45 ergab den 8 Rang. Zwei Mädels aus der Gymnastikgruppe, zeigten noch eine Gymnastik zu Zweit Vorführung, welche mit der Note 8.32 belohnt wurde. Pünktlich um 11.45 Uhr konnten die Kinder ihre letzte Allrounddisziplin absolvieren. Danach galt es sich bei der Mittagspause zu verpflegen. Mit einem grossen Teller Penne wurde der Hunger gestillt und Energie für den Nachmittag getankt.

Am Nachmittag standen traditionell die Spiele auf dem Programm. Die Jüngeren versuchten beim Jägerball ihre Gegner mit einem Schaumstoffball zutreffen, währenddem die Älteren beim Linienball fleissig Punkte sammelten. Alle gaben ihr Bestes und so wurden auch drei Teams der Jugendriege Schönenberg Gruppensieger in ihrer Gruppe. Mit der Pendelstafette am Schluss wurde der letzte Wettkampf in Angriff genommen. Alle wurden am Streckenrand durch zahlreiche Zuschauer angefeuert. Und auch da erreichte man super Resultate und stand mit zwei Teams auf dem Podest. Der Wettkampf war vorbei und alle warteten gespannt auf die Rangverkündigung des Allroundwettkampfes. Und wir staunten nicht schlecht als in der Kategorie K Leon Mock als Tagessieger ausgerufen wurde. Das Leiterteam gratuliert allen Kindern zu einem erfolgreichen Wettkampf. So wurden neben dem Tagessieg von Leon Mock noch weitere 17 Auszeichnungen gewonnen. Nach der Rangverkündigung machten sich alle, sichtlich Müde von diesem langen Tag, geschlossen auf den Nachhauseweg. Um zirka 19.00 Uhr traf man bei der Bushaltestelle Post in Schönenberg ein, wo die Kinder von den Eltern empfangen wurden. Ein erfolgreicher Tag ging zu Ende. Ein grosses Dankeschön gilt den freiwilligen Kampfrichtern und Leitern, ohne die ein solcher Anlass für die Jugend nicht durchgeführt werden kann.

 

Stefan Ulrich

 

 

 

Fitnesscup 2018, Schönenberg ZH

 

Auch in diesem Jahr durfte der Turnverein Schönenberg am Freitag 12. Januar 2018, den bei den Jugendlichen beliebten Fitnesscup, in der Sporthalle in Schönenberg durchführen. Wie jedes Jahr geht es beim Fitnesscup darum sich in fünf verschieden Disziplinen zu messen. Die Jugendlichen absolvierten die Posten Flanken, Beinheben, Pendellauf, Basketball und Seilspringen in einen Fünfer Team. Ein Posten dauerte eine Minute, gefolgt von zwei Minuten Pausen wobei der Posten in dieser Zeit noch gewechselt werden musste. Die dabei erreichte Punktzahl, zählte sowohl für das Team aber auch für die Einzelrangliste. Dementsprechend war der Anreiz gross eine möglichst hohe Punktzahl zu erzielen. Pünktlich um 18.15 Uhr begann der Wettkampf mit dem ersten Team. Insgesamt standen 30 Mannschaften am Start. Während dem die Mädchen und Knaben in der Halle um jeden Punkt kämpften, wurden sie von zahlreichen Zuschauern angefeuert. Auch die Festwirtschaft lief auf Hochtouren, die einen gönnten sich einen Kaffee mit Kuchen. Um zirka 20.30 Uhr fand die Rangverkündigung statt.

Folgende Schönenberger Mitglieder konnten sich eine Auszeichnung ergattern:

Kat. Knaben A, Marcel Oberholzer; Kat. Mädchen A, Anja Marty und Myriel Baumann; Kat. Mädchen B, Rahel Hungerbühler. Bei der Kategorie Mädchen A konnten die Schönenberger sogar Medaillen feiern. Mit Melinda Bär auf dem 1. Rang und Daniela Uhr auf dem 3. Rang prägten die hellblauen T-Shirts das Siegerpodest. Bei der Teamwertung gab es für die Besten einen Zinnbecher. Bei den Knaben gewann das Team Wald Jugi 1 mit starken 2460 Punkten und bei den Mädchen konnten die Zuschauer einen Heimsieg des Team Schönenberg bejubeln.

Wie überall braucht es Freiwillige, ohne die es nicht möglich wäre so einen Anlass durchzuführen. Der Turnverein Schönenberg bedankt sich an dieser Stelle bei den Zweigsektionen für das Zählen bei den Posten und allen die im Hintergrund zu diesem tollen Anlass beigetragen haben. Ebenfalls ein grossen Dankeschön gilt dem Zürcher Turnverband und dem Hauptsponsor der Zürcher Kantonalbank, die uns Material für das durchführen des Anlasses zur Verfügung gestellt haben. Rangliste Fitnesscup 2018

 

Stefan Ulrich

 

 

 

Jugendsporttag 2017

 

Einmal mehr stand er vor der Tür, der kantonalte Jungendsporttag 2017. Die Jugendriege des TV Schönenberg nahm auch dieses Jahr wieder bei wunderschönem Wetter mit zahlreichen Turnerinnen und Turnern, diesmal in Stäfa, daran teil. Am Sonntag, 21. Mai 2017 reisten rund 59 Mädchen und Knaben im Alter von 6 bis 15 Jahren mit Ihren Leitern dorthin. Kurz nach der Ankunft wurde bereits in den ersten Disziplinen gestartet. Die Kinder und Jugendlichen durften insgesamt vier Disziplinen aus den Sparten Leichtathletik, Fitness, Geräteturnen sowie Nationalturnen wählen. Etliche Male wurden Schönenberger und Schönenbergerinnen auch ausgerufen, da sie in den jeweiligen Disziplinen hervorragende Noten erturnten. Melinda Bär sowie Rahel Hungerbühler durften sich beide in den jeweiligen Alterskategorien über den sehr erfolgreichen zweiten Rang freuen. Das Jugendturnen und die einzelnen Turner und Turnerinnen konnten sich, nebst den Podestplätzen, über siebzehn weitere Auszeichnungen freuen.

Kurz nach dem Mittag zeigten Kaya Betschart und Rahel Hungerbühler ihre neu einstudierte Gymnastik zu zweit. Die beiden Mädchen wurden für ihr Können mit einer Note von 9.13 Punkten belohnt. Die Gymnastikgruppe der Jugend war ebenfalls am Start. Mit einer Note von 9.04 erturnten die sechs Mädchen den hervorragenden zweiten Rang. Nach den eigentlichen Wettkämpfen fanden noch die alljährlichen Pendelstafetten statt. Das Jugendturnen startete mit insgesamt sieben Gruppen. Die ältesten Mädchen erreichten über alle Gruppen hinweggesehen die zweitschnellste Tageszeit. Nach der Rangverkündigung machten sich alle auf den Heimweg und erreichten am frühen Abend die heimische Post in Schönenberg

 

Damaris Langenegger

 

 

 

Kantonaler Jugendsporttag 2016

 

Am Samstag, 21. Mai 2016, reisten 70 Kinder und Jugendliche des Jugendturnen Schönenberg an den kantonalen Jugendsporttag nach Brütten.

Am Morgen wurden die vier Einzeldisziplinen in den Sparten Fitness, Nationalturnen, Geräteturnen sowie Leichtathletik geturnt. Den Anfang machten jedoch die Mädchen mit der Gymnastik. In drei Zweiergruppen zeigten sie, was im vergangenen Jahr einstudiert wurde. Belohnt wurden sie mit den Plätzen zwei, drei und sechs. Die Gruppengymnastik erreichte mit einer Note von 8.77 den ersten Rang. Bei schönstem Wetter und warmen Temperaturen zeigten alle ihre Bestleistungen. Die wurden mit 29 Auszeichnungen auch belohnt. Miriam Knobel und Melinda Bär erreichten mit ihren Leistungen jeweils den ersten Rang in ihrer Altersklasse. Melinda Bär erzielte mit einer Gesamtnote von 40 Punkten das absolute Maximum an Punkten.

Nach einer Stärkung am Mittag startete das Jugendturnen mit vier Jägerball-, zwei Linienball- sowie drei Korbballgruppen in den zweiten Teil des Jugendsporttags. Mit einem sechsten, zwei vierten, drei zweiten sowie drei ersten Rängen konnten auch hier wiederum Topplätze erspielt werden. Im letzten Teil des Tages starteten acht Gruppen zur Pendelstafette. Mit der schnellsten Zeit erreichten die ältesten Knaben den Tagessieg bei einer Zeit von 1.05:98 Minuten.

Nach einem langen, anstrengenden aber durchaus auch zufriedenstellenden Tag erreichte das Jugendturnen am frühen Abend die heimische Post. Dort wurden noch die Auszeichnungen verteilt sowie die Ränge verlesen.

 

Damaris Langenegger

 

 

 

Fitnesscup 2016

 

Am Freitag, 8. Januar 2016 wurde im Schönenberg der traditionelle Fitnesscup der Jugend durchgeführt. Dabei durften alle Kinder und Jugendliche der Region AZO (Albis- Zürichsee und Oberland) starten.

Die Jugendlichen der Oberstufe nahmen ebenfalls einmal mehr daran teil, und zeigten Ihr Können in den Disziplinen Seilspringen, Pendellauf, Ball prellen, Rumpfbeugen sowie Bank springen. Während jeweils 60 Sekunden wurde in allen Disziplinen voller Einsatz gefordert, damit möglichst viele Punkte erzielt werden konnten.

Dies gelang der ersten Knabengruppe auch hervorragend. Mit total 2601 Punkten erreichten sie den stolzen ersten Rang. Die zweite Knabengruppe erreichte mit einem Total von 2232 Punkten den fünften Schlussrang von total 14 gestarteten Gruppen.

Die Mädchen Gruppe erreichte mit einem Total von 2019 Punkten den achten Schlussrang von 20 gestarteten Gruppen.

In der Einzelwertung erreichte bei den Knaben in der Stärkeklasse A Laurent Zehnder den zweiten, und Joel Götschi den dritten Schlussrang von total 30 gestarteten Jugendlichen. Insgesamt durfte das Jugendturnen acht Auszeichnungen nach Hause nehmen.

Allen Teilnehmenden eine herzliche Gratulation für ihre Leistungen!

 

Damaris Langenegger

 

 

 

Kantonaler Jugendsporttag 2015

 

Rund 37 Kinder und Jugendliche des Turnverein Schönenberg nahmen am Sonntag, 31. Mai 2015 am kantonalen Jugendporttag teil. Am frühen Morgen ging die Reise mit einem alten Postauto nach Obfelden.

Am Morgen zeigten Alle ihr Können in den Disziplinen Fitness, Leichtathletik, Nationalturnen sowie Geräteturnen. Die Kinder konnten bei wunderbarem Wetter ihr Können in insgesamt vier Disziplinen zeigen. Das viele Üben in den letzten Wochen hatte sich durchaus gelohnt. Mehrfach wurden die sehr guten Resultate der Schönenberger via Lautsprecher ausgerufen.

In der Mittagspause zeigte die Gymnastikgruppe ihr Können auf dem Rasen. Mit einer hervorragenden Note 8.71 wurden die Mädchen mit dem ersten Platz in der Sparte Gymnastik Bühne belohnt. Auch zwei Gymnastik-Küren zu zweit starteten in Obfelden. Alessa Barberio und Ladina Vasella erreichten mit der Note 8.69 den dritten Schlussrang. Einen tosenden Applaus ernteten Aline Kohler und Mariska Offrein mit der Note 9.03 und dem stolzen ersten Rang. 

Nach der verdienten Mittagspause startete am Nachmittag der zweite Teil des Jugendsporttags. Auf der grossen Wiese wurden bei viel Sonnenschein die Spiele ausgetragen. Auch hier erreichte der Verein zwei Podestplätze. Einerseits siegten die ältesten Knaben im Korbball und die Mädchen der Mittelstufe im Linienball. Die Kleinsten, von welchen viele das erste Mal dabei waren, erreichten sie den vierten, beziehungsweise den fünften Schlussrang im Jägerball.

Als letzter Wettkampfteil stand nach den Spielen noch die Pendelstafette an. Hier wurden noch die letzten Kraftreserven angezapft. Und auch belohnt! Die ältesten Schönenberger Jugendlichen erreichten hier mit einer super Zeit von 1:10.81 Minuten den ersten Rang.

Kurz nach den Stafetten fand die Rangverkündigung statt. Eine herzliche Gratulation geht an Seline Egartner und Florian Ulrich, welche je den ersten Platz erreichten. Über einen ebenfalls erfolgreichen zweiten Rang durften sich Mario Spence, Lara Meroni und Miriam Knobel freuen. Auch Marco Marty zu seinem dritten Platz eine herzliche Gratulation. Nebst den Podestplätzen bekamen neun Kinder eine Auszeichnung für ihre guten Leistungen.

Nach einem sehr langen und für die einen Teilnehmer durchaus strengen Tag fuhr das Jugendturnen wieder nach Schönenberg zurück, wo die Auszeichnungen sowie kleinen Präsente des Hauptsponsors verteilt wurden. 

 

Damaris Langenegger

 

 

Erfolgreicher Fitnesscup

 

Am Freitag, 09. Januar 2015, nahm die Jugi Oberstufe des TV Schönenberg am Fitnesscup in Stäfa teil.

Dieser zu fünft ausgeführter Gruppenwettkampf besteht aus fünf Disziplinen, wie Flanken über eine Langbank schlagen, Rumpfbeugen, Pendellauf, Basketball an die Wand prellen und zum Schluss erfolgt das Seilspringen. Bei all diesen Disziplinen müssen in 60 Sekunden möglichst viele Punkte gemacht werden.

Dies gelang unserer Mädchengruppe sehr gut. Sie erkämpften sich den hervorragenden 2.

Gruppenrang mit einem Total von 2199 Punkten! Für die im ersten Drittel platzierten gibt es jeweils eine Auszeichnung. Eine solche gab es für vier unserer Turnerinnen. Auch die Knabenmannschaften konnten überzeugen. Die erste Knabenmannschaft musste sich mit total 2333

Punkten nur von der Jugi Wald geschlagen geben. Die 2. Knabenmannschaft verpasste den Podestplatz auf dem 4. Schlussrang nur knapp. In der Einzelwertung brillierte Cyrill Oberholzer mit dem guten 3. Rang! Der undankbare 4. Rang war an diesem Abend für Joel Götschi reserviert. Drei weitere Auszeichnungen gingen auf das Konto der Schönenberger.

Allen Teilnehmer/innen herzliche Gratulation!

Martina Müller

 

Berichte 2007    Berichte 2008    Berichte 2009    Berichte 2010-2013   Berichte 2014