TVBanner
Banner-Männerriege

Männerturntag in Bäretswil

 

Auch 2017 nahm die Männerriege Schönenberg am traditionellen Männerturntag in Bäretswil teil. Acht Turner reisten am Samstagnachmittag, 20. Mai an den Wettkampfort. Nach einem kurzen individuellen Einturnen stand um 1430 Uhr bereits der erste Wettkampfteil von gesamthaft sieben auf dem Programm. Dann im Abstand von jeweils ca. 20 Minuten folgte ein Wettkampfteil dem anderen, sodass bereits um ca. 1630 Uhr die letzte Disziplin in Angriff genommen wurde.

Trotz starker Bewölkung meinte es Petrus gut mit uns, liess er doch eine Regenfront an Bäretswil vorbeiziehen, sodass keine Flucht vor dem Regen nötig wurde. Dann nach getaner Arbeit konnte man sich getrost gemeinsam an einen Tisch setzen und einen wohlverdienten Trunk genehmigen.

Mit teils sehr guten Leistungen konnten gesamthaft alle Männerriegler zufrieden sein. Von total 315 gestarteten Turnern erreichte Schönenberg die Einzelränge 15, 19, 37, 48, 49, 74, 93 und 209. Dies ergab in der dritten Stärkeklasse die durchschnittliche Punktezahl von 96.10, was gleichzeitig den Sieg bedeutete.

Zufrieden mit den erreichten Resultaten wurde zu später Stunde die Heimreise Richtung Schönenberg unter die Räder genommen. Und wieder gehörte ein ereignisreicher Tag der Vergangenheit an.

 

Res Langenegger

 

 

 

Männerriege Schönenberg in Bäretswil am Männerturntag

 

Am Samstag, 30. April 2016 reisten sieben Mitglieder der Männerriege Schönenberg an den bereits traditionellen Männerturntag nach Bäretswil. Das Wetter meinte es gut mit dem Veranstalter und den Wettkämpfern, konnte doch der gesamte Wettkampf bei trockenen Verhältnissen abgehalten werden. Kurz nach Ende der Wettkämpfe setzte dann Regen ein.

Allen sieben Schönenberglern gelang ein durchwegs guter Wettkampf, sodass daraus am Schluss die Ränge 23, 33, 34, 62, 77, 84 und 97 bei gesamthaft 317 rangierten Teilnehmern resultierten. Was aber ganz besonders zur Freude beitrug war das Mannschaftsresultat. In der Stärkeklasse 3 mit 21 teilnehmenden Mannschaften wurde mit dem Gesamtresultat von 97.18 Punkten der erste Rang erkämpft. Dies bedeutete auch gleichzeitig den Gesamtsieg, erreichte doch keine Mannschaft einer anderen Stärkeklasse eine höhere Punktezahl. Herzliche Gratulation!

Dies ist sicher ein Ansporn im nächsten Jahr wieder dabei zu sein und dabei eine mögliche Titelverteidigung anzustreben.

 

Andreas Langenegger